DAS BLOG IST UMGEZOGEN!

23 Feb

Das Blog des Arbeitskreises Vernetzte Informationssysteme AKVI ist auf seine eigene Domain umgezogen, die dankenswerterweise von der TU Kaiserslautern gehostet wird! Danke Peter Zeile & Team für die Organisation und Bereitstellung!

Ab sofort befindet sich das Blog unter:

http://vi.ru.uni-kl.de

Fragen zum Blog beantwortet gerne Peter Zeile.

Andrea Schwappach

8 Nov Andrea_DSC_1090

Andrea Schwappach
Dipl.-Ing. Architektin (FH) | MArch – Master of Architecture | Public Relations

Erfahrungshorizont und Tätigkeitsfelder

STADTverstehen        MENSCHENzusammenbringen        RÄUMEgestalten
Als Architektin mit ausgeprägten Fähigkeiten in Konzeption, Visualisierung, Organisation, Kommunikation und der Ergebnis orientierten Umsetzung von Projekten und Prozessen, konnte ich in den vergangenen zwölf Berufsjahren vielfältige Erfahrungen sammeln. Nach den berufstypischen Anfängen in der Architekturplanung und Ausführungsüberwachung fand ich ab 2001 im PR- und Marketingbereich eine anspruchsvolle neue Aufgabe. Acht Jahre leitete ich die Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei AS&P – Albert Speer & Partner in Frankfurt am Main. Als Quereinsteigerin in die Welt der Presse, Medien und Kommunikation beherrsche ich das gesamte Repertoire redaktionellen, journalistischen, dokumentarischen, vermittelnden und akquisitorischen Arbeitens. Die Vielschichtigkeit der Aufgaben, die ein national und international agierendes Planungsbüro an dieser Stelle bündelt, machten die PR-Arbeit zu einer Generalisten-Tätigkeit, die fundiertes Fachwissen, qualifizierte Lösungsstrategien und selbstverantwortliches Handeln voraussetzten. Im Herbst 2009 folgte der Schritt in die berufliche Selbständigkeit. Neben der Basistätigkeit als PR- und Kommunikationsberaterin für Architekten, Planer und Immobilienanbieter, entwickelte ich eine Konzeptidee für eine Online-Netzwerkplattform FrankfurtRheinMain. Der Launch der Internetseite www.wohnpiloten.de markiert seit Juni 2011 den ersten öffentlichen Baustein der WOHNPILOTEN. Ziel der WOHNPILOTEN ist es, ein Internetportal zu betreiben und weiterzuentwickeln, das durch Informations- und Partizipationsangebote sowie passgenaue Vermittlungsdienstleistungen, das Wohnen, Leben und Wirken in metropol geprägten Städten und Regionen nachhaltig verbessert.

Kontakt

WOHNPILOTEN
| finden statt suchen |

Schwanthalerstraße 45 | 60596 Frankfurt am Main
Fon +49 (0)69 98 97 09 91 | a.schwappach@wohnpiloten.de
www.wohnpiloten.de | www.schoener-frm.tv

sowie

BS+ städtebau und architektur GbR
Kennedyallee 34 | 60596 Frankfurt am Main

Fon +49 (0)69 260 140-43 | Fax +49 (0)69 260 140-41
as@bsplus.de | www.bsplus.de

zur Person

  • seit 2010 selbständig tätig. PR- und Kommunikationsberatung für Architekten, Planer und Immobilienanbieter. Entwicklung und Betrieb des Internetportals www.wohnpiloten.de .
  • 2009 bis 2010 Vorbereitung der Existenzgründung. Unterstützung des Netzwerks »schoener-frm.tv« (ehem. superurban.tv)  >> www.schoener-frm.tv . Initiierung, Vorentwurfsplanung und Koordination des Baugruppenprojekts »Stadtoase Sachsenhausen«.
  • 2001 bis 2009 Leitung der Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei AS&P – Albert Speer & Partner GmbH, Frankfurt am Main >> www.as-p.de
  • 2000 bis 2001 Weltreise: USA, Australien, Neuseeland, Thailand, Indien
  • 1999 bis 2000 als angestellte Architektin tätig bei Krueck & Sexton Architects, Chicago, USA >> www.ksarch.com
  • 1996 bis 1998 Masterstudium im Rahmen eines zweijährigen Fulbright Stipendiums für ein Vollzeitstudium am College of Architecture and Urban Studies, Virginia Polytechnic Institute and State University, Blacksburg, Virginia, USA >> www.caus.vt.edu
    Abschluss: Master of Architecture (MArch). Graduate Architecture Thesis Prize 1999. Master Thesis: »a projection of space in reality and virtuality« >> http://scholar.lib.vt.edu/theses/available/etd-122298-122319
  • 1993 bis 1996 Studium der Architektur an der Fachhochschule Kiel, Fachbereich Bauwesen in Eckernförde. Diplomarbeit: »Mediathek im Kieler Schlosspark«. Abschluss: Dipl.-Ing. Architektur (FH).
  • 1993 bis 1996 studienbegleitende Mitarbeit in verschiedenen Architekturbüros.
  • 1991 bis 1993 Studium der Architektur an der Fachhochschule Hildesheim/ Holzminden in Hildesheim (Vordiplom).

Stadt und Netz: Transparenz, Beteiligung, Kooperation

8 Nov

Hinweis auf eine Veranstaltung am 16.11.2011 im Museum für Kommunikation Frankfurt

Beteiligung und Kooperation sind aktuelle städtische Themen. Die Ansprüche an den Austausch zwischen Politik, Verwaltung und Bevölkerung steigen. Ob Bürgerhaushalt oder Stadtplanung – das Internet gewinnt zunehmend an Einfluss oder gibt sogar das Tempo vor.

Bewährte Beteiligungsverfahren werden mehr und mehr durch neue digitale Instrumente zur Information, Visualisierung von Prozessen und Partizipation ergänzt. Doch nicht jedes ist für jeden Zweck geeignet, und so kommt es auch in der Netzwelt darauf an, vom Inhalt und politischen Prozess zur Methode zu denken.

Die Fragen lauten: Was leisten digitale Medien, Web 2.0 und Social Media für die Stadt und die Partizipation ihrer Fachleute und Bewohner? Wie können sie mit weiteren Maßnahmen sinnvoll kombiniert werden? Welche organisatorischen, technischen und inhaltlichen Herausforderungen sind damit verbunden? Welche Ergebnisse stehen am Ende solcher Dialoge?

Zu der gemeinsamen Veranstaltung „Stadt und Netz“ von City & Bits | sally below cultural affairs | Zebralog am 16.11.2011 im Museum für Kommunikation, Frankfurt am Main möchten wir Sie herzlich einladen.

http://stadt-und-netz.blogspot.com/

Digitale Dichte in der aktuellen Planerin

20 Okt

Hinweis auf den Beitrag „VON WOLKEN, WÜSTEN, HOTSPOTS UND HEATMAPS – Digitale Dichte im urbanen Kontext“ von Peter Zeile und Martin Berchtold in der aktuellen Planerin, die dieser Tageausgeliefert wird. Viel Spaß beim Lesen!

Vorankündigung 15. Workshop der AG EDV in der Stadtplanung

20 Okt

Der 15. Workshop der AG EDV in der Stadtplanung zu Themen des gesamten Bereichs „digitale Stadtplanung“ findet statt am Dienstag, dem 14. Februar 2012 an der HfT Stuttgart, Schellingstraße 24. Bitte den Termin vormerken!

Weitere Informationen zur AG und den Workshop-Veranstaltungen auf der Website der AG EDV.

WANTED: Beiträge zu computergestützter Planung

20 Okt

Wir bauen in und mit diesem Blog gemeinsam eine Datenbank zum Thema Computergestützte Planung auf. Hierzu sind alle herzlich eingeladen, Beiträge einzustellen! Über die Tag-Funktion und die Volltextsuche lässt sich diese Datenbank von vornherein hervorragend durchsuchen, ohne dass eine aufwändige Vorstrukturierung vorgenommen werden müsste.

Also los!
Schreiben, Taggen, Finden, Lesen, Nutzen!

Als kleine Anregung:

– Best-Practice-Beispiele der innovativen Anwendung computergestützter Verfahren in der Planung

– Kompetenzen: Wo finden sich welche planungsbezogenen Themen

– Nutzung neuer Technologien und Methoden in Abhängigkeit des planerischen Kontexts: Alle Nutzungsoptionen bestehen ja letzlich nicht im luftleeren Raum, sondern sind eingebettet in pfadabhängige, soziale Regelstrukturen (Rechtsetzung, Institutionen, Diskurse, Planungskulturen, etc.). Die Frage wäre also: Wie beeinflussen und verändern sich neue Technologien und Planung gegenseitig? Gibt es lokale Unterschiede? Hieraus kann wertvolles ebenenübergreifendes Orientierungswissen entstehen.

– Voraussetzungen für den planerischen Einsatz von Technologien

– Interaktion zwischen Technologie und sozialem System „Stadt(region)“, auch mit Blick auf eine zunehmend vernetzte Gesellschaft (Web 2.0, …)

– …

Themenabend Virtuelle Stadt | TU Berlin & Bauwelt

19 Okt

Stefan Höffken und Peter Zeile, beide Mitglieder des Arbeitskreises, halten auf der Veranstaltung „Virtuelle Stadt“ der TU Berlin in Kooperation mit der Bauwelt einen Vortrag zum Thema „DIE KARTIERUNGS-REVOLUTION – Mobile Geräte, mobile Menschen, mobile Karten“. Am 27. Oktober ab 18 Uhr laden die Bauwelt und das Fachgebiet Architektursoziologie der TU Ber­lin ein, die Veränderungen unserer Städte durch die digitale Technik zu diskutieren.

virtuelle stadt (c)bauwelt
Nach einer Einführung von Stadtbauwelt-Redakteurin Brigitte Schultz geben einige Autoren der Stadtbauwelt 190 Einblick in die Facetten der „virtuellen Stadt“. Lena Hatzelhoffer (Uni Bonn) stellt neueste Entwicklungen auf dem Feld der „ubiquitären Städte“ vor, in denen Computernetze die Funktionen der Stadt steuern sollen. Peter Zeile und Stefan Höffken (TU Kaiserslautern) sprechen über die Revolutionierung der Stadtkartierung. Spielentwickler Sebastian Quack (Invisible Playground, Berlin) berichtet von der Neuinterpretation des öffentlichen Raums durch transmediale Spiele. Diese können ab 20 Uhr am eigenen Leib getestet werden, wenn Invisi­ble Play­ground den Ernst-Reuter-Platz für die Bauwelt in „SpyLand“ verwandelt.

Zeit: Donnerstag, 27. Oktober · 18:00 – 21:00
Ort: TU Berlin, Chemiegebäude, Raum C 130, Straße des 17. Juni 115
[Quelle: Bauwelt.de]